Kritische Hugo von Hofmannsthal-Ausgabe in 40 Bänden abgeschlossen

Am 23. Februar 2022 erscheint im S. Fischer Verlag der letzte Band der 40-bändigen kritischen Hofmannsthal-Ausgabe. Mit der kommentierten Edition der späten Essays (Reden und Aufsätze 4) ist die umfangreichste kritische Gesamtausgabe zu einem deutschsprachigen Autor des 20. Jahrhunderts abgeschlossen.

Pressestimmen

Frankfurter Rundschau: Konrad Heumann und Katja Kaluga im Interview mit Judith von Sternburg: Zur Kritischen Hofmannsthal-Ausgabe: „Unbegreiflich, wo er das hernimmt“. 30.3.2022

Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien: Mariana-Virginia Lăzărescu: „In jedem Anfang liegt die Ewigkeit“ Abschluss der Kritischen Hugo von Hofmannsthal-Ausgabe. 18.03.2022.

Neue Osnabrücker Zeitung: Stefan Lüddemann: „Jedermann“: Hugo von Hofmannsthal – das ganze Werk des Literaturgenies. 01.03.2022.

Süddeutsche Zeitung: Christoph Bartmann: Hugo von Hofmannsthals sämtliche Werke. Ein philologisches Großprojekt. 23.02.2022.

Deutschlandfunk Kultur: Abschluss eines Jahrhundertprojekts. Interview mit Katja Kaluga. 22.02.2022.

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Sandra Kegel: Was ist der Mensch, dass er Pläne macht! 19.02.2022.

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Florian Balke: Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding. 18.02.2022.

Börsenblatt. Das Fachmagazin der Buchbranche: Hofmannsthal-Ausgabe abgeschlossen. 17.02.2022.

Stern: Hofmannsthal: Kritische Ausgabe nach 55 Jahren abgeschlossen. 16.02.2022.

ORF: Kritische Ausgabe zu Hofmannsthal abgeschlossen. 16.02.2022.

Abschlussveranstaltung

Das Freie Deutsche Hochstift feierte das Ereignis am Dienstag, den 22. Februar 2022 um 19 Uhr in einer Online-Veranstaltung.

Den zu diesem Anlass gezeigten kurzen Film von Alexander Paul Englert (ermöglicht durch die S. Fischer Stiftung die S. Fischer Verlage) mit Konrad Heumann und Katja Kaluga kann man nun bei YouTube anschauen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.